DIY Protein Bars – selbstgemachte Eiweiß Riegel

Der echte Wahnsinn – für alle die Eiweiß Riegel lieben

Wie der Name des Beitrages es schon sagt, heute mein absoluter Favorit unter den selbstgemachten Eiweißriegeln!!! Mit lediglich 4 Zutaten, ein echt vollwertiger Post-workout Snack. Im Vergleich zu kommerziell erhältlichen Riegeln auch wahnsinnig günstig.


Zubereitungszeit: 10 Minuten

Haltbarkeit: Im Kühlschrank mindestens eine Woche

Zutaten für ca. 5 Protein bars

  • Ein Paket gemahlene Mandeln a 200 g
  • 150 g Whey Protein Pulver je nach Lieblingsgeschmack (bei mir entweder Vanille oder Mango-Lassi)
  • 3 EL Kokosöl, flüssig geschmolzen
  • Milch oder Mandelmilch je nach Belieben, etwa 200 ml

Hilfsmittel:

  • große Küchenschüssel
  • kleine Küchenwaage
  • Esslöffel
  • Aufbewahrungsbehälter

Zubereitung der Eiweiß Riegel

  1. 200 g gemahlene Mandeln in die Schüssel geben
  2. 150 g Whey dazu
  3. beides gut miteinander vermischen
  4. Kokosöl kurz in die Mikrowelle oder über einem Wasserbad verflüssigen
  5. Kokosöl in die Schüssel geben, mit dem Whey-Mandel-Gemisch vermengen
  6. dann langsam und je nach Empfinden, schluckweise die gewünschte Milch hinzu geben
  7. es bilden sich Klumpen, soviel Milch dazu geben bis größere Brocken zusammen kleben
  8. Eiweißriegel formen, abwiegen (100 g etwa)

und dann ab damit in den Kühlschrank. Ausbeute sind etwa so 5 bis 6 Stück = ein Wochenvorrat.


Kalorien zählen mag ich überhaupt nicht, das nimmt mir irgendwie den Spass am Essen. Ich ess zumeist wenn ich hungrig bin, aber nach einem anspruchsvollem Training können es ruhig mal ein paar Fette/Eiweiße und Kohlenhydrate mehr sein und außerdem muss man dann nicht gleich an die Zubereitung einer vollen Mahlzeit denken.


Teil als Erster!
Tags

Comments are closed